Schweizer Saisonauftakt für Daniela Ryf

Die vierfache Ironman Weltmeisterin Daniela Ryf geniesst bei ihrer Rückkehr in den Wettkampfbetrieb Heimvorteil. Am 13. September 2020 wird die Solothurnerin beim Ironman 70.3 in Rapperswil an den Start gehen.

«Ich freue mich sehr darauf, dass es bald wieder losgeht», erklärt Ryf, die in Rapperswil mittlerweile zu den Stammgästen zählt. «Ich habe viele schöne Erinnerungen an die Rennen rund um den Obersee und werde es auch in diesem Jahr geniessen, vor heimischer Kulisse zu starten», so die 33-jährige weiter.

Bedingt durch den späten Saisonstart hatte Ryf ungewohnt viel Zeit zur Verfügung, welche sie für einen gründlichen Formaufbau nutze. Bereits seit Juni weilt sie dazu in St. Moritz, wo sie noch bis August die Basis für eine erfolgreiche Saison legen möchte. «Wir haben die zusätzliche Zeit genutzt, um viel im Grundlagenbereich zu arbeiten und sind zuversichtlich, dass sich dies im Hinblick auf die kommenden Monate auszahlen wird», so Ryf weiter.

Nächstes grosses Ziel von Daniela Ryf ist der Ironman Hawaii, welcher nach der Verschiebung neu im Februar 2021 stattfinden wird. Zuvor möchte die zweifache Schweizer Sportlerin des Jahres im Herbst noch den einen oder anderen Vorbereitungswettkampf bestreiten. Wann und wo diese stattfinden werden, steht aktuell jedoch noch nicht fest.

Foto Credit: Janosch Abel

Daniela Ryf trainiert für den Saisonstart 2020 in der Schweiz
Letzte Beiträge
Featured Post  

Die vierfache Ironman Weltmeisterin Daniela Ryf geniesst bei ihrer Rückkehr in den Wettkampfbetrieb Heimvorteil. Am 13. September 2020 wird die Solothurnerin beim Ironman 70.3 in Rapperswil an den Start gehen.

Weiterlesen