Endlich Saisonstart für Daniela Ryf

Ein Jahr ohne Wettkämpfe – umso mehr freut sich jetzt Daniela Ryf auf ihren ersten Wettkampf. Am 12. März startet die Solothurnerin auf einer flachen Strecke im 70.3 Ironman in Dubai. 

Im Oktober 2019 auf Kona fand er statt, der letzte Wettkampf, an dem Daniela Ryf teilnahm. Dann folgten die Absagen, das Umorientieren, Hoffnungen auf Wettkämpfe sowie das Suchen neuer Perspektive. Die vierfache Ironman- und fünffache Ironman-70.3-Weltmeisterin nutzte die Zeit, um sich von einer Fussverletzung zu erholen und ihr Studium in Lebensmitteltechnologie abzuschliessen.

Die 33-jährige Solothurnerin trainierte zudem fast ausschliesslich in St.Moritz und ist nun bereit für den ersten Formtest in Dubai. «In den vergangenen Monaten konnte ich sehr viel und sehr intensiv trainieren. Wie es aber um meine Form steht, kann ich noch nicht beurteilen. Umso mehr nützt es mir, dass ich nach dem Rennen erste Anhaltspunkte haben werde», so Ryf, die sich enorm auf den ersten Wettkampf seit langem freut. «Ich brauche verständlicherweise auch Ziele und Perspektiven als Motivation für das tägliche Training. Dass ich jetzt in Dubai in die Saison einsteigen kann, freut mich.»

Die Sportlerin des Jahres 2018 hat bereits 2017 den Ironman 70.3 im Wüstenstaat gewonnen und schätzt die Veranstaltung. «Die Strecke ist flach, das Rennen ist attraktiv und auch die Organisatoren sind einfach top», freut sich Daniela Ryf.

Die weitere Saisonplanung ist noch offen.

Daniela Ryf: Saisonstart 2021 Dubai
Photo Credit: Janosch Abel
Letzte Beiträge
Featured Post  

Gelungener Saisonauftakt für Daniela Ryf. Rund eineinhalb Jahre nach ihrem letzten Wettkampf gewinnt die Solothurnerin den Ironman 70.3 in Dubai mit neuem Streckenrekord in 3:56:54 Stunden.

Weiterlesen