Daniela Ryf auf Big Island mit Magenproblemen auf Platz 13

Daniela Ryf erreichte bei den Ironman Weltmeisterschaften in Hawaii den 13. Platz. Aufgrund von Magenbeschwerden vor und während dem Rennen konnte die Titelverteidigerin ihre Leistung nicht wie geplant abrufen.

Einige Tage vor dem grossen Wettkampf hat Daniela Ryf wohl etwas Schlechtes gegessen. «Plötzlich hatte ich einen komischen Magen. Mir war schlecht und ich habe mich nicht gut gefühlt.» Das raubte der Solothurnerin die nötige Energie, um in der hawaiianischen Hitze eine Top-Leistung zu erbringen.

Mit grosser Motivation am Start, merkte sie bereits nach drei Kilometern Schwimmen, dass es schwierig werden könnte. «Mir wurde schlecht, und ich konnte das Tempo nicht mehr mithalten», erklärt Ryf nach dem Rennen. Bei der Verpflegung musste die vierfache Hawaii-Siegerin ebenfalls improvisieren: « Vom Gel wurde mir schlecht, also konnte ich die Energie nur mit Trinken zu mir nehmen.»

«Es ist noch alles möglich» – doch der Körper konnte nicht schneller
Stets mit der Hoffnung, dass sich ihr Zustand verbessern würde, versuchte Ryf auf dem Rad zu pushen, was leider nicht gelang. Beim abschliessenden 42.195km langen Lauf hat sie sich von Kilometer vier bis Kilometer zwölf besser gefühlt. «Da dachte ich, es ist immer noch alles möglich. Aber nach einer Weile musste ich auch beim Laufen verlangsamen, weil die Luft einfach draussen war.»

Aufgeben war für die fünffache 70.3-Weltmeisterin aber keine Option: «Die Unterstützung auf der Strecke war fantastisch, Fans und Athlet/innen haben mich angefeuert. Das hat mich sehr berührt, und motiviert nicht aufzugeben.» Nun erholt sich Daniela Ryf einige Tage mit ihrer Familie auf Hawaii, bevor sie wieder in die Schweiz zurückkehrt.

Hawaii 2019 - Daniela Ryf
Letzte Beiträge
Featured Post  

Aufgrund von Magenbeschwerden vor und während dem Rennen konnte die Titelverteidigerin ihre Leistung nicht wie geplant abrufen.

Weiterlesen
Featured Post  

Daniela Ryf hat bereits vier Mal den Ironman in Hawaii gewonnen. Am Samstag peilt die Solothurnerin den fünften Erfolg in Serie an.

Weiterlesen